Juniorprofessur für Medienmanagement, insbesondere Sportmedien
Prof. Dr. Reinhard Kunz

Sie sind hier:  Medienmanagement / Praxis / Gastvorträge

Gastvorträge

Markt- und Medienforschung in der Praxis

In der Vergangenheit konnten den Studierenden des Medienmanagements beispielsweise Vorträge aus der Rezipienten- und Konsumentenforschung angeboten werden. Hierbei war es möglich, Referenten von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg zu gewinnen. Frau Primas brachte in einem anschaulichen Vortrag den Studierenden die qualitative Forschungsmethode der Befragung von Fokusgruppen näher. Herr Hester, selbst ein ehemaliger Student des Medienmanagements an der Universität Bayreuth, kehrte für einen Gastvortrag nach Bayreuth zurück und berichtete unter anderem von der Aufzeichnung des Surfverhaltens der Panelteilnehmer. Das Rezeptions- und Mediennutzungsverhalten wird dabei mit dem tatsächlichen Kauf- und Konsumverhalten in Verbindung gebracht und zusammen analysiert.

Consulting im Medienbereich

Frau Hirschek von der Strategie- und Marketingberatung HPP aus Frankfurt referierte zum Thema „New Business Models in the Converging TIME-Sector“. Hier standen aktuelle praxisnahe Themen aus der Telekommunikations- und Medienwirtschaft im Mittelpunkt. Die Studierenden erhielten zudem Einblicke in das Projektmanagement und den Arbeitsalltag von Unternehmensberatern. Frau Hirschek studierte zuvor BWL an der Universität Bayreuth und ist damit eine "Ökonomin Bayreuther Prägung". 

Sportjournalismus und Sportberichterstattung in den Printmedien

Darüber hinaus widmete sich in einem Gastvortrag im Bereich der Sportmedien Professor Brunner von der Macromedia Hochschule München dem Themenkomplex des Sportjournalismus. Hierbei standen die Themenfindung sowie Umsetzung im regionalen Sportjournalismus und das mediale Nischendasein des Frauensports im Fokus. Professor Brunner ist ein Alumnus der Bayreuther Sportökonomie und zudem selbst Journalist.

Vorträge und Workshops zur medialen Sportvermarktung

Die Quattro Media aus München als Media Communication Service Agentur konnte durch ihre Vorträge bereits nachhaltige Diskussionen zwischen den Studierenden anregen. Herr Schnellinger, ein Alumnus der Bayreuther Sportökonomie, folgte in der Vergangenheit mehrmals den Einladungen von Professor Kunz. Er referierte gemeinsam mit seinem Chef, Herrn Hertrampf, dem Gründer und Inhaber von Quattro Media beispielsweise zu „Audiovisuelle Produktion, Bündelung & Vermarktung von Sportevents bzw. Sportlern als Branded Entertainment“. In Workshops zu „Branded Sport Entertainment“ wurde den Studierenden der Gegenstand der Sportmedien und die mediale Vermarktung von Extremsportarten praxisnah vermittelt. Theorie und Praxis sind dabei eng verzahnt.

Bestmögliche Berufsvorbereitung

Durch Gastvorträge sowie Workshops und deren Integration in die Lehrveranstaltungen der Juniorprofessur für Medienmanagement erhalten die Studierenden und Doktoranden eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie kommen ins Gespräch mit Fachleuten der Medienpraxis und beschäftigen sich mit praktischen Fragen. Dabei lernen interessante Persönlichkeiten sowie die Arbeitsweisen und die Problematiken jenseits der Theorie kennen. Darüber hinaus können sie nachhaltige Kontakte in die Berufswelt knüpfen und so ihren Einstieg in die Praxis ebnen. Diese Möglichkeiten möchte die Juniorprofessur für Medienmanagement seinen Studierenden und Doktoranden auch in der Zukunft bieten.

Letzte Änderung: 07.02.2013 10:53 · Impressum / Haftungsausschluss