Juniorprofessur für Medienmanagement, insbesondere Sportmedien
Prof. Dr. Reinhard Kunz

Sie sind hier:  Medienmanagement / Forschung / Abschlussarbeiten / MeKuWi

MeKuWi

Hier finden Sie eine Übersicht der bisher von Prof. Dr. Reinhard Kunz im Rahmen der Juniorprofessur für Medienmanagement und am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement (*) betreuten und mitbetreuten Abschlussarbeiten im Bereich Medienkultur und Medienwirtschaft:

Nr. Thema Bereich
M062 So Tell Me What You Want – Erfolgsfaktoren von Kinofilmen im Home-Entertainment-Segment MeKuWi
Master
M061 Die Bedeutung von Integrierter Kommunikation für die Markenpositionierung öffentlich-rechtlicher Medienunternehmen – Am Beispiel ZDF Heute MeKuWi
Master
M060 Der moderierende Effekt von Environmental Dynamism auf die Beziehung zwischen Alliance Orientation und Entrepreneurial Orientation und Geschäftsmodellinnovation MeKuWi
Master
M059 Der Einfluss einer Unternehmer- und Allianzorientierung auf Innovativität und Geschäftserfolg von Medienunternehmen MeKuWi
Master
M058 Ästhethik von Werbespots bei Instagram MeKuWi
Master
M057 Mediale Rezeption von American Football: Eine quantitativ-empirische Analyse des Nutzungsverhaltens zur Bestimmung der spezifischen Einflussfaktoren für den audiovisuellen Konsum MeKuWi
Master
M056 Videojournalismus zwischen Klicks und Qualität. Eine qualitativ-empirische Analyse strategisch-journalistischer Ziele und Konflikte unter wirtschaftlichen Rahmenbedingungen MeKuWi
Master
M055 Dramaturgie im Sportfernsehen mit Live- und Eventcharakter (Sportjournalismus: Tour de France) MeKuWi
Master
M054 Virtual Reality: Kopfkino oder Kino der Zukunft? Lösungsansätze der Narration im 360°-Film MeKuWi
Master
M053 Virtual Reality: Kopfkino oder Kino der Zukunft? Probleme der Narration im 360°-Film MeKuWi
Master
M052 The Interplay of Proactive Decision-Making and (Media) Consumer Behaviour MeKuWi
Master
M051 Influence of Flow and Cognitive Absorption on Mobile Games Acceptance: Development and Test of a Research Model MeKuWi
Master
M050 Social Media Marketing im Profibasketball – eine empirische Analyse der Aktivitäten professioneller Basketballorganisationen und die Ableitung von Erfolgsfaktoren MeKuWi
Master
M049 Die Bedürfnisse des Kinopublikums – zur Neuausrichtung des Kinobetriebs MeKuWi
Master
M048 Der Einfluss der Markenintegration auf den Unterhaltungswert eines Branded Entertainment Formats MeKuWi
Master
M047 Determinanten der Kundenbindung bei Paid Content MeKuWi
Master
M046 Crowdfunding im Online-Journalismus am Beispiel von CORRECT!V und Krautreporter MeKuWi
Master
M045 Die Akzeptanz von mobilen Informationsdiensten an der Base of the Pyramid in Kenia MeKuWi
Master
M044 Sportmedien im Spannungsverhältnis zwischen Wirtschaft und Journalismus: Eine empirische Analyse der strategischen Ziele von Sportmedienunternehmen unter der Berücksichtigung des Selbstverständnisses von Sportjournalisten MeKuWi
Master
M043 Eine empirische Analyse der Rezeptionsmotive von Branded Entertainment Inhalten MeKuWi
Master
M042 Validierung einer medienspezifischen Balanced Scorecard MeKuWi
Master
M041 Deutsche TV-Marken in den Social Media - Heute und Germany's next Topmodel auf Facebook, Twitter und Instagram MeKuWi
Master
M040 Subscription-basierte Video On Demand Dienste als Alternative zu nichtlizensierter Serienrezeption im Internet – eine empirische Analyse des Konsumentenverhaltens MeKuWi
Master
M039 Nutzen von digitalen Medien in der Telekommunikationsbranche - Eine Choice-Based Conjoint Analyse zur Identifikation der Nutzerpräferenzen von digitalem Content in Mobilfunktarifen MeKuWi
Master
M038 Zentrale Eigenschaften von Branded-Sport-Infotainment-Formaten - Eine Conjoint-Analyse am Beispiel Polo MeKuWi
Master
M037 Nutzungsmotive von Social Sports Games am Fallbeispiel des Fußball-Browser-Games Comunio MeKuWi
Master
M036 Eine empirische Analyse der Ziele und Motive der Nutzung von Video-/Computerspielen sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen für die Vermarktung von E-Sports MeKuWi
Master
M035 Understanding Legacy Media's Corporate Venture Capital Activities MeKuWi
Master
M034 Steuerung von Kreativität im Innovationsmanagement von Medienunternehmen mit Six Sigma MeKuWi
Master
M033 Die Diversifikation von Medienunternehmen in Zeiten der Digitalisierung MeKuWi
Master
M032 TV im crossmedialen Themenmanagement einer Mitarbeiterkommunikation – Eine empirische Analyse am Beispiel des Mitarbeiterfernsehens der AUDI AG MeKuWi
Master
M031 Fandoms als Marketingsstrategie – Die Social Media Strategie der US-amerikanischen Fernsehserie Hannibal als Fallbeispiel effektiver Fan-Produzenten-Interaktion MeKuWi
Master
M030 Die Werbeästhetik des Skifilms – Welche spezifischen Funktions- und Wirkungsoptionen ergeben sich aus der Vermischung von ästhetischen und ökonomischen Aspekten beim Skifilm? MeKuWi
Master
M029 Framing in den neuen Medien: Welche Frames finden sich auf YouTube in Bezug auf Migranten? MeKuWi
Master
M028 Creation, Operationalization and Technological Implementation of a Media-specific Objectives Network MeKuWi
Master
M027 Möglichkeiten und Ausgestaltungsformen von Product Placement in Factual Entertainment Programmen – Eine Untersuchung am Beispiel des Formats „Shopping Queen“ MeKuWi
Master
M026 Attention, please – Prozesse der Generierung von Aufmerksamkeit auf Corporate Blogs anhand des offiziellen Google Blogs und des Sony Playstation Blogs MeKuWi
Master
M025 Der Einfluss von Social Media und viralen Medieninhalten auf das massenmedial vermittelte Afrikabild am Beispiel von „Africa for Norway“ MeKuWi
Master
M024 Wissenschafts-PR im Web 2.0 – Eine qualitative Studie zur zielgerichteten Gestaltung der Social-Media-Präsenzen von Forschungseinrichtungen am Beispiel des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA MeKuWi
Master
M023 Potenzial von Innovation Communities und ihre Relevanz im Hinblick auf die Innovationskraft von Unternehmen MeKuWi
Master
M022 Die Erweiterung der Unified Theory of Use and Acceptance of Technology (UTAUT) auf den Bereich hedonistischer Mediengüter MeKuWi
Master
M021 Branded Entertainment als crossmediale Marketingstrategie am Fallbeispiel der medialen Sportinhalte von Red Bull MeKuWi
Master
M020 Motivation zum Bloggen: persönliche und wirtschaftliche Beweggründe von Bloggern MeKuWi
Master
M019 Wie mit schlechten Filmen gutes Fernsehen gemacht wird – Eine Analyse des TV-Formats "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" MeKuWi
Master
M018 Streaming Media: Rezeption und Distribution von Sportinhalten im Internet - Eine empirische Analyse der Nutzung von Streaming Angeboten und Ableitung von Handlungsempfehlungen für audiovisuelle Sportmedien MeKuWi
Master
M017 Fanengagement 2.0 – Warum entscheiden sich Fußballfans ihren Lieblingsvereinen in sozialen Netzwerken zu folgen und welche Ziele verfolgen sie durch ihre Partizipation? MeKuWi
Master
M016 Attention Economy and New Media: How Independent Social Media Communities Are Influencing Consumer Behaviour MeKuWi
Master
M015 Mediales Recycling und Mehrfachnutzung von Sportinhalten im strategischen Marketingmanagement MeKuWi
Master
M014 Wertschöpfung in der Musikwirtschaft unter dem Einfluss der Digitalisierung und Neuer Medien – Eine interdisziplinäre Betrachtung medialer und ökonomischer Prozesse MeKuWi
Master
M013 Multiple Kundenbindung bei Micro Business Models aus Sicht von Medienmanagement und Medienwissenschaft MeKuWi
Master
M012 Die ökonomische Bedeutung von Aufmerksamkeit für Start-up-Unternehmen - Beitrag der digitalen Medien zur Aufmerksamkeitsgenerierung MeKuWi
Master
M011 Stars remediated: Keenan Cahill and Birdy - Zur Konstruktion der Aufmerksamkeit in sozialen Onlinemedien MeKuWi
Master
M010 Aufmerksamkeit und digitale Medien – Zur Ökonomie der Aufmerksamkeit am Beispiel RTL Now MeKuWi
Master
M009 Zentrale Eigenschaften und Nutzungsmotive von High-Definition Television (HDTV) MeKuWi
Master
M008 Kundenloyalität durch Gamification. Potenziale und Grenzen MeKuWi
Master
M007 Vermarktungspotentiale von Sportarten im Zeitalter der Digitalen Medien am Beispiel des Basketballvereins Alba Berlin in der Beko BBL MeKuWi
Master
M006 Crossmediale Angebote von Verlagsunternehmen unter Konvergenzbedingungen - Eine empirische Analyse der Nutzungsmotive von Print-, Online- und Mobile-Angeboten am Beispiel von Tageszeitungen MeKuWi
Master
M005 Eine rezipientenorientierte Analyse der deutschen Talkshow-Welt anhand des Nutzen- und Belohnungsansatzes am Fallbeispiel von „Markus Lanz“ MeKuWi
Master
M004 Eine Means-End-Chain-Analyse der Rezeption von Sportinhalten über mobile Medien MeKuWi
Master
M003 Stand der Forschung in der Medienwissenschaft und in der Marketingforschung - Darstellung und Ableitung transdisziplinärer Forschungsoptionen* MeKuWi
Master
M002 Motivforschung im Innovationsbereich - Wie werden audiovisuelle Apps zum Massenphänomen? Eine kulturtheoretische und verhaltenswissenschaftlich-empirische Analyse von innovativen Konsumenten* MeKuWi
Master
M001 Nutzungsrelevante Eigenschaften und Nutzungsmotive von Sport Mobile TV* MeKuWi
Master

Letzte Änderung: 17.08.2017 10:55 · Impressum / Haftungsausschluss