Juniorprofessur für Medienmanagement, insbesondere Sportmedien
Prof. Dr. Reinhard Kunz

Sie sind hier:  Medienmanagement / Lehre / Unsere Zielgruppen / Betriebswirtschaftsle...

Betriebswirtschaftslehre

Medien und Wirtschaft – ein unzertrennliches Band

oekonom_bayreuther_praegungAuch hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen Studiengänge kommt dem Lehrangebot der Juniorprofessur für Medienmanagement eine große Relevanz zu. Fortdauernde Innovationsprozesse und Entwicklungen wie Digitalisierung, Konvergenz und Intermedialität prägen die sich wandelnde Medienbranche. Diese verändern den betriebswirtschaftlichen Kontext und bedürfen theoretischer Reflexion und empirischer Analyse. In den Lehrveranstaltungen der Juniorprofessur für Medienmanagement werden diese komplexen Zusammenhänge detailliert analysiert. Für Studierende der Betriebswirtschaftslehre (BWL) handelt es sich bei den Lehrveranstaltungen im Bereich Medienmanagement um eine sinnvolle Ergänzung und Vertiefung ihres Wissens der allgemeinen und speziellen BWL.

Medien führen und vermarkten sowie mit Medien umgehen

Sei es auf operativer oder strategischer Managementebene, sei es im Bereich des Marketings, des Konsumentenverhaltens, des Dienstleistungsmanagements, der Personalführung oder der allgemeinen Unternehmensführung: Medienrelevante Sachverhalte, Fragen und Herausforderungen stellen sich überall. Die sich hieraus ergebende, entscheidende Frage lautet: „Kenne ich diese medienspezifischen Herausforderungen und wie kann ich mit ihnen umgehen?“ Für Studierende der BWL, die sich diese Frage nicht erst im beruflichen Alltag stellen wollen, ist das Lehrangebot der Juniorprofessur für Medienmanagement ein wertvolles Zusatzangebot. In Veranstaltungen wie Management von digitalen Medien oder Marktorientierte Unternehmensführung in der Medienbranche entwickeln die Studierenden das Verständnis für die Erfordernisse des Managements. Hierbei stehen vor allem Fernsehsender in Zeiten der Digitalisierung sowie internetbasierte Anbieter von Content und Geschäftsmodelle in den mobilen Medien im Mittelpunkt. Es werden sowohl die Abläufe in den Medienunternehmen selbst als auch die Mediennutzung nachvollzogen. Die Kenntnis der das Rezipientenverhalten prägenden und beeinflussenden Faktoren liefert wertvolle Ansatzpunkte für das Marketing und Management im Bereich der Medien.

Vertiefung durch Interdisziplinarität

Studierende lernen fachbezogene und fächerübergreifende Fragestellungen der Medienforschung, medienökonomische Besonderheiten, aber auch des operativen und strategischen Medienmanagements kennen. Durch die enge Verbindung des auf die Medienbranche bezogenen Managements mit betriebswirtschaftlichen Funktionen wie Personalführung, Organisation, Finanzierung und besonders Marketing entsteht ein hochrelevantes wie auch anschauliches Lehrangebot. Masterstudierende der BWL, insbesondere in den Vertiefungsbereichen Marketing und Services (MuSe), Technology, Operations & Processes (TOP) und Management, können an den Vorlesungen und Seminaren zum Medienmanagement teilnehmen und diese im Ergänzungsmodulbereich einbringen. Natürlich sind auch alle anderen interessierten Studierenden der BWL und weiterer wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge in unseren Lehrveranstaltungen sehr willkommen.  

Letzte Änderung: 07.02.2013 09:20 · Impressum / Haftungsausschluss