Juniorprofessur für Medienmanagement, insbesondere Sportmedien
Prof. Dr. Reinhard Kunz

Sie sind hier:  Medienmanagement / Lehre / Unsere Zielgruppen / MeKuWi

MeKuWi

Interdisziplinärität

mekuwi_logoMedienkultur und Medienwirtschaft (MeKuWi) zeichnet sich durch seine Kombination aus Medienwissenschaft, Mediengeschichte, Medienrecht, Medienmanagement und Medieninformatik aus. Der Masterstudiengang sowie das Promotionsprogramm stehen für Kandidaten verschiedener Fachrichtungen offen. Studium und Promotion qualifizieren Absolventen nicht nur für die Medienforschung und Medienpraxis, sondern auch für andere mediennahe Berufsfelder. Dieser noch relativ junge, in Deutschland einmalige und einzigartige Studiengang erfreut sich eines stark wachsenden Zuspruchs.

Vielfältige Berufschancen durch ein breites Angebot

Neben seiner generalistischen und transdisziplinären Ausrichtung orientiert sich der Studiengang an einer internationalen und individuellen Integration von medienrelevanten Fragen, Theorien und Methoden. Durch seine breit gefächerte Ausbildung legt er im Bereich der Medien die Basis für eine Zukunft in der Wissenschaft oder der Wirtschaftspraxis. Die Juniorprofessur für Medienmanagement bietet den Studierenden der Medienkultur und Medienwirtschaft hoch relevante inter- und intradisziplinäre Seminare, Vorlesungen, Übungen, Kolloquien und Projekte sowie weiterführende Workshops und Vorträge an. Die Studierenden erhalten so die Möglichkeit, ihre medienbezogenen Kenntnisse weiter herauszubilden, ihr praxisrelevantes Wissen zu vertiefen und ihre beruflichen Karrieren stärker zu forcieren.

Ergänzung und Vertiefung von Wissen

Hierbei werden den Studierenden auf der einen Seite die notwendigen Grundlagen vermittelt, um die komplexe Welt der Medien aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht erfassen zu können. Auf der anderen Seite werden dem innovativen Charakter und der spezifischen Ausrichtung des Managements im Bereich der Medien Rechnung getragen. Die Veranstaltungen reichen von der Einführung in das Medienmanagement, über das Management von digitalen und audiovisuellen Medien und das Marketing-Management bei Sportmedien bis hin zu Marktorientierter Unternehmensführung in der Medienbranche sowie Angewandte Medienforschung. Diese breite Auffächerung gewährleistet die Vermittlung sowohl strategischer als auch operativer Fähigkeiten im Bereich des Medienmanagements.

Medienverständnis im interdisziplinären Kontext

Das Angebot der Juniorprofessur für Medienmanagement vermittelt den MeKuWi-Studierenden auf der Managementebene ein breites mediales Verständnis und vertieft medienwirtschaftlich relevante Themenbereiche. Dadurch wird das breitgefächerte Lehrprogramm von Medienkultur und Medienwirtschaft zielgerichtet abgerundet. Medienmanagement steht dabei auch im Dialog mit anderen medienrelevanten Disziplinen, bezieht deren Theorien mit ein und bedient sich deren Methoden. Die Fokussierung auf Marketing-Mangement bei Sportmedien, Management von digitalen audiovisuellen Medien sowie Mediennnutzung und Rezipientenverhalten eröffnet den Studierenden der Medienkultur und Medienwirtschaft viele praxisrelevante Schnittpunkte. In diesem Zusammenhang erhalten sie nicht nur ein grundlegendes Medienverständnis, sondern lernen auch, Medien im interdisziplinären Kontext zu begreifen.

Letzte Änderung: 07.02.2013 09:13 · Impressum / Haftungsausschluss